Unser Schulprofil

Carl-Orff-Statue GS Traunwalchen
Carl-Orff-Statue GS Traunwalchen aufgenommen im Rahmen der 40 Jahr Feier der Schule

»Elementare Musik ist nie Musik allein, sie ist mit Bewegung, Tanz und Sprache verbunden, sie ist eine Musik, die man selbst tun muss, in die man nicht als Hörer, sondern als Mitspieler einbezogen ist. (…) Elementare Musik ist (…), naturhaft, körperlich, für jeden erlebbar und erlernbar, dem Kinde gemäß. « (Carl Orff)

Laut KMS vom 26.07.1990  ist unsere Schule eine „Stätte zur Pflege der Musikdidaktik im Sinne von Carl Orff“.


A.   Aufgaben und Schwerpunkte:

  1. Unsere Schule ist eine Schule mit erweitertem Musikunterricht. Daher stellen musische Aktivitäten einen wichtigen Bestandteil        unseres Schullebens dar, z.B. in der Theatergruppe, dem    Schulchor oder der Bläserklasse.
    Unsere musikalischen Ideen teilen wir gerne mit anderen und        geben sie weiter. Daher bestehen jede Woche    Hospitationsmöglichkeiten im Fach Musik für interessierte       Kolleginnen und Kollegen. Die Zeiten hierfür sind:
    Montag 11:45-14:00 Uhr
    Dienstag 11:15-13:00 Uhr

    Wir bitten um Voranmeldung unter + 49 8669 876990

    Auch Hospitanten des Orff-Instituts am Mozarteum Salzburg oder Musikpädagogen- und studenten aus aller Welt sind jederzeit willkommen.
  2. Den pädagogischen Kern der Konzeption ›Orff-Schulwerk‹ bildet der selbsttätige und schöpferische Umgang mit den Elementen Musik, Sprache und Bewegung.
  3. Ein besonderes Anliegen ist es, neben der Vermittlung musikalischer Grundkenntnisse kreativ mit Improvisation und Bewegung umzugehen.
  4. Mithilfe bei der Ausbildung von Studierenden und bei der Lehrerfortbildung sowie Zusammenarbeit mit der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen. Die Aus- und die Fortbildung von Lehrkräften muss einerseits die Vertiefung eigener musikalischer Erfahrungen und Kenntnisse umfassen, andererseits  sollen verschiedene methodische Anleitungen für die praktische Umsetzung vermittelt werden.
  5. Hospitanten des Orff-Instituts am Mozarteum Salzburg sowie Musikpädagogen aus aller Welt sind jederzeit willkommen.

Unsere langjährigen Beobachtungen und Erfahrungen bestätigen immer wieder, dass durch den vertieften Musikunterricht in hohem Maße Schlüsselqualifikationen wie

  • Sozialkompetenz und Teamfähigkeit geschult werden,
  • Konzentration, Ausdauer, Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit  verbessert werden und
  • eine positive Lernatmosphäre geschaffen wird.
  • Ebenso erfahren die Kinder einen emotional-psychischen Ausgleich zur Leistungsbetonung und werden für ästhetische Werte sowie Kultur sensibilisiert.

Seit vielen Jahren genießt die Carl-Orff-Grundschule wegen ihrer erfolgreichen Arbeit und der Umsetzung der pädagogischen Ideen Carl Orffs in der Praxis und der Lehrerfortbildung sowohl auf Schulamtsebene, als auch in der Zusammenarbeit mit der ALP Dillingen einen ausgezeichneten Ruf.

B.   Leitsätze und Ziele:

  • Ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen, Bildung von Kopf, Herz und Hand und die Förderung der Kreativität sind von großer Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler!
  • Verbesserung der motorischen und koordinativen Fähigkeiten der Schüler.
  • Musisches und künstlerisches Arbeiten und Erleben bietet die Möglichkeit von individuellen und gemeinschaftlichen Erfolgserlebnissen. Dies hat bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Sozalkompetenz.
  • Musik und Bewegung sollen als Unterrichtsprinzip im Unterricht aller Fächer und dem gesamten Schulalltag wirken.
  • Schulkonzerte und Aufführungen fördern die Identifikation mit der Schule und tragen so zur Außenwirkung unserer Schule bei.

            Gabriela Veil, Rektorin

Unser Schulsprengel

Unsere Schule auf der Seite des Kultursministeriums